Rückblick: Fair Trade Night 2022

5. Oktober 2022

Am 15. September 2022 fand die achte Kölner Fair Trade Night unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker statt.

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren die Fair Trade Night aufgrund der Corona-Pandemie in etwas angepasster Form veranstaltet wurde, konnte die Fair Trade Night dieses Jahr wieder im größeren Rahmen gemeinsam gefeiert werden.

Die Besucher*innen konnten auch dieses Jahr wieder ein buntes Programm rund um die Welt des Fairen Handels im FORUM Volkshochschule und im Foyer des Rautenstrauch-Joest-Museums entdecken. Auf einem Ausstellermarkt im Foyer des Rautenstrauch-Joest-Museums stellten Initiativen aus Köln und Umgebung ihre Projekte und Engagement vor. Auch innovative Unternehmer*innen aus der Region, die sich für den Fairen Handel einsetzen, präsentierten faire und nachhaltige Alternativen zu konventionellen Produkten unter musikalischer Begleitung eines DJs. Im Museumshof konnten die Besucher*innen beim Siebdruckwagen vom Mode Kollektiv T-Shirts oder Beutel aus fairer Baumwolle mit verschiedenen Motiven selbst bedrucken.

Kurze Impulsvorträge mit anschließenden Diskussionsrunden mit Expert*innen lieferten Einblicke in die Themen Fair Fashion (FEMNET e.V.), Mica (terre des hommes), Updates um Lieferkettengesetz (Südwind e.V.)  und faire Berufsbekleidung (Stadt Köln). Desweitere wurden in diesem Zusammenhang auch die beiden aktuellen Ausstellungen „Ein T – Shirt zum Leben“ von FEMNET und „Ausbeutung beenden – Was Sie gegen Kinderarbeit tun können“ von terre des homes gezeigt.

Eines der Programmhighlights war die faire Modenschau kuratiert von slowsetter. Bei einer sogenannten Flying Modenschau, bei denen die Models zwischen den Besucher*innen ihre Outfits präsentieren, wurde gezeigt wie modisch faire und nachhaltige Kleidung sein kann. Mit dabei war auch die neue fair beschaffte Arbeitskleidung des Grünflächenamtes Köln.

Auch das Abendprogramm konnte sich wieder sehen lassen. Den Abend eröffnete das Musikvideo „So ein Leben“ der Schüler*innen des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums in Köln. Gefolgt von Grußworten u.a. der Greenfluencerin Domitila Barros und Vizepräsidentin des Landtags NRW Berivan Aymaz.

Anschließend folgte die Diskussion „50 Jahre Fairer Handel: von sozialer Bewegung zum politischen Player“, die einen regen Austausch auf die zurückgelegte Entwicklung und vor allem auch die Zukunft des Fairen Handels bot.

Kulturell abgerundet wurde der Abend mit einem Auftritt von dem Duo Marion & Sobo.

Kulturell abgerundet wurde der Abend mit einem Auftritt des Duos Marion & Sobo und fand bei einem Sektempfang anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von Fairtrade Deutschland seinen Ausklang.

Die Fair Trade Night ist ein gemeinsames Projekt von Fair Trade Town Köln, KölnAgenda e.V., VHS Köln, Allerweltshaus Köln e.V., Fairtrade Deutschland e.V., ökoRAUSCH Festival, ConAction e.V., Gesamtgrundschule Irisweg, dem Büro für Internationales der Stadt Köln und dem Rautenstrauch-Joest-Museum.

Finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung von der Stadt Köln, Brot für die Welt, katholischer Fonds und Fairtrade Original.

Fotos von verenafotografiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert