Jugendfilmpreis der Bürgerstiftung: Köln Kurz 2021



Die Bürgerstiftung Köln richtet dieses Jahr einen Jugendfilmpreis zum Thema „Zukunft“ aus.

Das Hier und Jetzt ist meistens recht klar. Und auch manche Zukunftsfragen sind (vermeintlich) einfach zu beantworten. Der Dom bleibt links vom Rhein, die KVB kommt, wann sie will. Aber meistens können wir „unsere“ Zukunft genau so wie „die“ Zukunft höchstens nur erahnen; je weiter sie entfernt liegt, um so undeutlicher wird sie von unserem Standpunkt aus gesehen. Diese Unklarheit macht sie natürlich enorm spannend, aber manchmal auch etwas furchteinflößend. Deswegen verbinden wir mit ihr ja einerseits manchmal (Vor-)Freude, andererseits von Zeit zu Zeit auch Sorgen, vielleicht sogar Ängste. Die Zukunft hat also in jedem Fall eine emotionale, aufregende Seite – und sie will gestaltet werden.

Worum geht’s?
Das Thema lautet „Mein Köln morgen“. Die Bürgerstiftung hätte von euch gerne ein kurzes Video (max. 5 Minuten) mit eurem (möglichst handlungsorientierten) Ausblick auf die Zukunft der Stadt.

Wer darf mitmachen?
Alle Jugendlichen ab 13, die in Köln wohnen oder einen engen Bezug zur Stadt haben.

Was gibt’s zu gewinnen?
Den Filmpreis „Köln Kurz 2021“ und den dazugehörigen Fame. Und noch dazu gibt’s in jeder Kategorie für die Gewinner*innen außerdem 1.500 Euro (500 Euro dafür zur freien Verwendung, 1.000 Euro zur Weitergabe an eine gemeinnützige Einrichtung in der Stadt).

Anmeldung ist bis zum 15.7.2021 möglich. Die Abgabefrist ist der 1.9.2021.

Alle Infos zum Jugendfilmpreis bekommt ihr unter: https://buergerstiftung-koeln.de/filmpreis/