Veranstaltungen - 26. Januar 2022


Online: Plastikfreie Stunde - Leitungswasser

Datum26. Januar 2022 (Mi) - 17:00 - 18:00 Uhr
Indem wir von Flaschenwasser auf unser bestkontrolliertes Trinkwasser aus dem Hahn umsteigen, sparen wir Geld, Umengen an CO²-Emissionen, sowie Müll. Der gemeinnützige Verein a tip: tap e.V. (dt.: Ein Tipp: Leitungswasser) setzt sich für Leitungwasser und gegen unnötigen Verpackungsmüll ein: Er macht sich stark für eine Wasserwende, die Leitungswasser zum Hauptgetränk in der Gesellschaft machen [...]

Online: The bigger the better? Die Folgen von Landinvestitionen für Landrechte, Böden und Ernährungssouveränität

Datum26. Januar 2022 (Mi) - 17:00 - 18:30 Uhr
Viele Regierungen setzen über kapitalkräftige Investoren in immer größerem Ausmaß auf großflächige agrarindustrielle Betriebe. In Afrika wurden in den letzten 20 Jahren zehn Millionen Hektar Land für die großflächige Landwirtschaft „erworben“, durch private Investoren, börsennotierte Unternehmen und Investmentfonds – mit drastischen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Folgen: Kleinbäuerliche Erzeuger*innen verlieren ihre landwirtschaftlichen Flächen, da ihre rechtliche [...]

Ringvorlesung: Aspekte der Erderwärmung – Die Dynamik von Hitzewellen in einem wärmeren Klima

Datum26. Januar 2022 (Mi) - 18:15 - 19:30 Uhr
KoelnAgenda_Termine_Buch
Aspekte der Erderwärmung – Die Ringvorlesung zum Klimawandel an der Universität Bonn geht in die sechste Runde. Hitzewellen, Korallenriffe und Katastrophenvorsorge: Es gibt wieder ein breites Spektrum an Vorträgen zu den Auswirkungen der Klimakrise und zu möglichen Lösungsansätzen. Expertinnen und Experten von Universitäten, Forschungsinstituten, vom Weltklimarat IPCC und von Klimaschutz- und Energieinitiativen sind zu Gast bei [...]

Online: Die Kölner Ringe – 7 Kilometer neu gedacht

Datum26. Januar 2022 (Mi) - 19:00 - 20:00 Uhr
Die Weiterentwicklung und der Umbau der Kölner Ringe ist in aller Munde: Diskutiert und gefordert wird von der Öffentlichkeit eine Zurücknahme der Auto-Orientierung und eine Stärkung der Aufenthaltsqualität. Erste Schritte hierfür sind bereits umgesetzt, so beispielsweise eine Umwidmung von Autofahrspuren in Fahrradwege und die weitgehende Einführung von Tempo 30. Mit diesen ersten Maßnahmen deutet sich [...]