Fair Trade Night 2022

30. Juni 2022

Die Fair Trade Night findet dieses Jahr bereits in ihrer 8. Ausgabe am 15. September 2022 von 17:00 bis 22:00 Uhr im Forum VHS / Rautenstrauch-Joest-Museum statt!

Freut euch auf ein vielfältiges Programm aus der Welt des Fairen Handels! Es erwarten euch innovative Unternehmer*innen und spannende Nachhaltigkeitsinitiativen aus Köln, die sich für fairen Handel einsetzen.

In lockerer Atmosphäre könnt ihr faire Alternativen zu herkömmlichen Produkten sowohl an- und ausprobieren als auch kaufen.

Kölner Initiativen informieren außerdem über ihr Engagement im Bereich Fairtrade-Kampagnen, Siegel und Zertifikate sowie nachhaltige Lebensstile und faire Konsummöglichkeiten.

Der Eintritt ist wie immer frei!

Das Programm der Fair Trade Night 2022

Im Foyer des Rautenstrauch-Joest-Museums:

17:00 – 22:00 Uhr: Innovative Unternehmer*innen, die sich für fairen Handel einsetzen und spannende Initiativen aus Köln informieren über Projekte und laden ein, faire Produkte zu probieren.

18:00 – 19:00 Uhr: Thementische
Zu folgenden Themen stehen Expert*innen Besucher*innen Rede und Antwort:

18:00 Uhr: Fair steht dir – Ideen zur fairer Mode (FEMNET)
18:15 Uhr: Mica – Glitzer, Glimmer, Fair?! (terre des hommes Köln)
18:30 Uhr: Yes EU can – Update zum (EU) Lieferkettengesetz (Südwind e.V.)
18:45 Uhr: Workwear – faire Kleidung im Dienst (Stadt Köln)

Im Forum Volkshochschule:
19:30 Uhr: Begrüßung mit Musik von Marion & Sobo

20:00 Uhr: Podiumsdiskussion „50 Jahre Fairer Handel: von sozialer Bewegung zum politischen Player?“

Referent*innen:

Moderiert von: Anne Walkenbach-Gebler

21:00 Uhr: Musik von Marion & Sobo

Zum Abschluss der Veranstaltung stoßen wir mit euch bei einem Sektempfang auf 30 Jahre Fair Trade Deutschland an!

Und vieles mehr!

Die Fair Trade Night wird organisiert von der Steuerungsgruppe Fairtrade Town Köln, KölnAgenda e.V., VHS Köln, Allerweltshaus Köln e.V., Fairtrade Deutschland e.V., ökoRAUSCH Festival, ConAction e.V., GGS Irisweg, Rautenstrauch-Joest-Museum und dem Büro für Internationales der Stadt Köln.

Mit freundlicher Unterstützung von der Stadt Köln, Brot für die Welt, katholischer Fonds und Fairtrade Original

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.